| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Beier Precisa IIa
 1 2
 1 2
16.07.17 16:44
Sammelott 

BZF-Master

16.07.17 16:44
Sammelott 

BZF-Master

[ iIa ] Beier Precisa IIa

Mittelformat Klappbalgenkamera der Beier Kamera Werke, Freital :









Precisa IIa, gebaut ab 1956

- Klappkamera
- Rollfilm 120
- 6x6 cm und mit Maske 4,5x6 cm
- E. Ludwig Meritar 1:3,5 - f=75mm
- Tempor-Verschluss mit B, 1, 2, 5, 10, 25, 50, 100, 250
- Doppelbelichtungssperre
- in das Gehäuse integrierter opt. Sucher mit verstellbarer Formatmaske
- Drahtauslöseranschluss im Gehäuseauslöser
- Zubehörschuh auf dem Gehäuse und Anzeige des Ladezustandes
Eingebauter Entfernungsmesser – ungekuppelt. Precisa als Blechprägung zwischen den Fenstern des Suchers und des E-Messers.


Anmerkung : Bei meiner hier abgebildeten verstehe ich nicht wie der E-Messer funktionieren soll!
Es handelt sich ja um einen ungekuppelten, was man auch an dem in der Oberkappe befindlischen
Einstellrad sehen kann.
Nur , warum ist dann kein Sucherfenster für den E-Messer auf der Rückseite?

Die bordeauxfarbene Belederung wurde von mir angebracht da an diesen Stellen keine originale vorhanden war.

Gruß-OTTI

Zuletzt bearbeitet am 18.07.17 00:47

Datei-Anhänge
R0018371.JPG R0018371.JPG (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 694 kB

R0018372.JPG R0018372.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 486 kB

R0018373.JPG R0018373.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 648 kB

R0018374.JPG R0018374.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 697 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


16.07.17 17:13
Tengor 

BZF-Nutzer Stufe 2

16.07.17 17:13
Tengor 

BZF-Nutzer Stufe 2

Re: Beier Precisa IIa

Sammelott:

Anmerkung : Bei meiner hier abgebildeten verstehe ich nicht wie der E-Messer funktionieren soll!
Es handelt sich ja um einen ungekuppelten, was man auch an dem in der Oberkappe befindlischen
Einstellrad sehen kann.
Nur , warum ist dann kein Sucherfenster für den E-Messer auf der Rückseite?
Ein gemeinsamer Einblick von Sucher und Entfernungsmesser bedeutet ja nicht gleich, daß es sich um einen gekuppelten Entfernungsmesser handelt. Bei meiner Isolette II (Bild) gibt's auch nur einen Einblick für beide.
Umgekehrt gab's bei Profi-Kameras wie etwa der Schraubleica und ihren russischen Klonen gekuppelte Entfernungsmesser mit separatem Einblick. Das kapiert heute kein Mensch mehr, aber das Bild im Entfernungsmesser war dann größer als das Sucherbild und ließ somit eine schnellere, sicherere Entfernungseinstellung zu.

Datei-Anhänge
DSCN5969.JPG DSCN5969.JPG (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 24 kB

16.07.17 17:25
Sammelott 

BZF-Master

16.07.17 17:25
Sammelott 

BZF-Master

Re: Beier Precisa IIa

Tengor:
Sammelott:

Anmerkung : Bei meiner hier abgebildeten verstehe ich nicht wie der E-Messer funktionieren soll!
Es handelt sich ja um einen ungekuppelten, was man auch an dem in der Oberkappe befindlischen
Einstellrad sehen kann.
Nur , warum ist dann kein Sucherfenster für den E-Messer auf der Rückseite?
Ein gemeinsamer Einblick von Sucher und Entfernungsmesser bedeutet ja nicht gleich, daß es sich um einen gekuppelten Entfernungsmesser handelt. Bei meiner Isolette II (Bild) gibt's auch nur einen Einblick für beide.
Umgekehrt gab's bei Profi-Kameras wie etwa der Schraubleica und ihren russischen Klonen gekuppelte Entfernungsmesser mit separatem Einblick. Das kapiert heute kein Mensch mehr, aber das Bild im Entfernungsmesser war dann größer als das Sucherbild und ließ somit eine schnellere, sicherere Entfernungseinstellung zu.
Da hast Du wahr wobei die Isolette II keinen E-Messer hat.
Ich schrieb das bezogen auf die Precisa auch nur weil ich keinerlei Mischbild sehe.
Bisher war es so, egal wie alt die Kamera war,das ich zumindest eine "Ahnung" eines Mischbildes erkennen konnte-also außer bei dieser noch kein Totalausfall. Trotzdem schön daß du so eifrig hier mitmischst!
Ich würde ja gerne mal reinschauen ob überhaupt noch ein E-Messer drinnen ist aber um die Oberkappe abzunehmen müßte ich daß sehr eigen gekonnterte Transportrad abschrauben und da würde ich wiederum mehr beschädigen als nötig.
Ich kann ja auch nen Aufsteckmesser in den Schuh schieben-kein Problem.
schönen Sonntag-OTTI

Zuletzt bearbeitet am 16.07.17 17:30

16.07.17 17:56
Tengor 

BZF-Nutzer Stufe 2

16.07.17 17:56
Tengor 

BZF-Nutzer Stufe 2

Re: Beier Precisa IIa

Sammelott:

Da hast Du wahr wobei die Isolette II keinen E-Messer hat.

Ups
steht tatsächlich schwach "III" eingeprägt, nicht II.

E-Messer sind nach meiner Erfahrung, wie alle anderen Sucherlinsen bei Uralt-Kameras auch, innen verstaubt. Irgendwo steckt da auch ein Spiegel drin. Wenn das ein richtiger, versilberter Oberflächenspiegel ist, kann der sogar total undurchsichtig geworden sein wie der Hauptspiegel meiner Reflekta II (Ha! den gab's von einer Laser-Instrumente-Firma als genau passendes Ersatzteil, so um siebzehnfuffzich). Dann kannst Du da lange nach dem zweiten Teilbild linsen...

Schönen Rest-Sonntag an alle :) ,

Hannes

16.07.17 19:33
Sammelott 

BZF-Master

16.07.17 19:33
Sammelott 

BZF-Master

Re: Beier Precisa IIa

Die Gläser hab ich nun gereinigt-zu sehen ist trotzdem nichts! Auch kein Spiegel!
Natürlich mußte ich die Senkschraube des Drehrades unauffindbar verlieren und das trotz ihrer Größe-- und nach langer Suche durch eine ähnliche ersetzen.
Immerhin bewegt sich nun der Mechanismus beim Drehen daran......
Jetzt,nachdem wieder zusammengebaut,find ich die Schraube höchstwahrscheinlich wieder-ganz zufällig
Irgendwas scheint mir da trotzdem ausgehängt oder defekt zu sein.
Mir reicht es für heute!



Gruß-OTTI

Zuletzt bearbeitet am 16.07.17 20:14

Datei-Anhänge
R0018375.JPG R0018375.JPG

Mime-Type: image/jpeg, 366 kB

16.07.17 20:16
Rainer 

Administrator

16.07.17 20:16
Rainer 

Administrator

Re: Beier Precisa IIa

Hallo Otti,

wenn Du durch den Sucher blickst und vom Motiv her in die Entfernungsmesser-Öfnnung leuchtest, ist das im Sucher sichtbar? Ich frage nur deshalb, weil ich mal den Fall hatte, das einer der Spiegel etwas im falschen Winkel stand....



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Aus Negativ wurde Positiv. Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Fotoapparate sind Zeitmaschinen, sie können die Vergangenheit erhalten.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber (und) sinnvoll.

16.07.17 21:26
Tengor 

BZF-Nutzer Stufe 2

16.07.17 21:26
Tengor 

BZF-Nutzer Stufe 2

Re: Beier Precisa IIa

Hallo,

(wissbegierig) was heisst "zu sehen ist trotzdem nichts - auch kein Spiegel"? Der halbdurchlässige Spiegel zwischen Okular und dem Sucher-Ausblick geradeaus sieht man ja in dem Bild mit der offenen Kamera. Unter dem Einstellrad, ungefähr bei der Ziffer "2", ist der rechte Umlenkspiegel oder jedenfalls Spiegelträger im 45-Grad-Winkel. Wenn da kein Spiegel mehr drauf oder der völlig blind ist, wäre das eine Erklärung.

Ebenso, falls in dem runden Ausblick für den Entfernungsmesser eine konvexe Linse fehlen würde. Vorgesehen war da was zum Einstecken, ungefähr bei der Ziffer "1.2" auf dem Einstellrad. Bei der Isolette III ist m.W. noch eine weitere Linse im Strahlengang, ungefähr da, wo auf Deiner Einstellscheibe im Foto die Ziffer "5" ist.
Wenn ich mit meinen kurzsichtigen Augen (ca. 6 Dioptrien - ein Normalsichtiger müsste dafür eine Leselupe von ca. 15 Zentimeter Brennweite vor's Auge halten) von vorne durch entweder den Sucherausblick oder den Entfernungsmesser-Ausguck meiner Isolette schaue, sehe ich in beiden ein scharfes Bild, mit einer Fernbrille, also so wie ein Normalsichtiger, immer noch ein etwas verschwommenes. Durch den Entfernungsmesser-Ausguck müsste doch auch bei Deiner *irgendwas* zu sehen sein?

Und beim Montieren hab' ich immer eine vormalige Kotelett-Schale für die Kleinteile da stehen . Aus gegebener Erfahrung (ich hatte schon mal 'ne Phase, wo ich Nähmaschinen restauriert habe, und mache auch an meinen drei Zweiradfahrzeugen alles selber, soweit ich kann).

Gruß, Hannes :)

Zuletzt bearbeitet am 16.07.17 21:34

16.07.17 22:02
Sammelott 

BZF-Master

16.07.17 22:02
Sammelott 

BZF-Master

Re: Beier Precisa IIa

Rainer:
Hallo Otti,

wenn Du durch den Sucher blickst und vom Motiv her in die Entfernungsmesser-Öfnnung leuchtest, ist das im Sucher sichtbar? Ich frage nur deshalb, weil ich mal den Fall hatte, das einer der Spiegel etwas im falschen Winkel stand....



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Aus Negativ wurde Positiv. Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Fotoapparate sind Zeitmaschinen, sie können die Vergangenheit erhalten.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber (und) sinnvoll.
Hab ich alles schon probiert gehabt-nichts!
Grüße-OTTI

16.07.17 22:06
Sammelott 

BZF-Master

16.07.17 22:06
Sammelott 

BZF-Master

Re: Beier Precisa IIa

Tengor:
Hallo,

(wissbegierig) was heisst "zu sehen ist trotzdem nichts - auch kein Spiegel"? Der halbdurchlässige Spiegel zwischen Okular und dem Sucher-Ausblick geradeaus sieht man ja in dem Bild mit der offenen Kamera. Unter dem Einstellrad, ungefähr bei der Ziffer "2", ist der rechte Umlenkspiegel oder jedenfalls Spiegelträger im 45-Grad-Winkel. Wenn da kein Spiegel mehr drauf oder der völlig blind ist, wäre das eine Erklärung.

Ebenso, falls in dem runden Ausblick für den Entfernungsmesser eine konvexe Linse fehlen würde. Vorgesehen war da was zum Einstecken, ungefähr bei der Ziffer "1.2" auf dem Einstellrad. Bei der Isolette III ist m.W. noch eine weitere Linse im Strahlengang, ungefähr da, wo auf Deiner Einstellscheibe im Foto die Ziffer "5" ist.
Wenn ich mit meinen kurzsichtigen Augen (ca. 6 Dioptrien - ein Normalsichtiger müsste dafür eine Leselupe von ca. 15 Zentimeter Brennweite vor's Auge halten) von vorne durch entweder den Sucherausblick oder den Entfernungsmesser-Ausguck meiner Isolette schaue, sehe ich in beiden ein scharfes Bild, mit einer Fernbrille, also so wie ein Normalsichtiger, immer noch ein etwas verschwommenes. Durch den Entfernungsmesser-Ausguck müsste doch auch bei Deiner *irgendwas* zu sehen sein?

Und beim Montieren hab' ich immer eine vormalige Kotelett-Schale für die Kleinteile da stehen . Aus gegebener Erfahrung (ich hatte schon mal 'ne Phase, wo ich Nähmaschinen restauriert habe, und mache auch an meinen drei Zweiradfahrzeugen alles selber, soweit ich kann).

Gruß, Hannes :)

Ich denke daß die Kamera schonmal geöffnet wurde und die Spiegelschicht weggeputzt wurde. Wurde ja damals aufgedampft und war deshalb sehr empfindlich .Daher wahrscheinlich auch die Delle in der Oberkappe rechts , vom Öffnen meine ich.
Egal jetzt, war nen Versuch wert und das war es . Irgendwann muss auch mal Schluss sein.
Sonst ist ja alles in Ordnung, der Verschluss läuft mit allen Zeiten und Blenden bestens!
Mit Deinen Standortvermutungen der "Spiegel" liegst du richtig,Hannes. Nur vorne am E-Messerloch ist keine irgendwie geartete Aufnahme für ne konvexe Linse. Aber nun wirklich---Feierabend!!
veroberkappte Grüße-OTTI

Zuletzt bearbeitet am 16.07.17 22:12

16.07.17 22:44
Tengor 

BZF-Nutzer Stufe 2

16.07.17 22:44
Tengor 

BZF-Nutzer Stufe 2

Re: Beier Precisa IIa

Sammelott:
Ich denke daß die Kamera schonmal geöffnet wurde und die Spiegelschicht weggeputzt wurde.

Hallo, Otti!

Durchhalten! Du bist nur ein Fizzelchen zweiseitiges Montage-Klebeband plus einen ausgedremeltes Stück Oberflächenspiegel aus einem Camping-Stahlspiegel, oder natürlich besser aus bestimmten Polaroid oder einem alten Laserdrucker, vom Erfolg entfernt .

Disclaimer: keine eigene Erfahrung. Deshalb suche ich ja jemanden, der das öffentlich durchzieht ;) .

An alle anderen: Finger weg von versilberten, nicht schutzbeschichteten Oberflächenspiegeln. Immer. Die Schicht hebt sich schon beim Eintauchen in eine Flüssigkeit ab. Scharf hingucken oder etwa mit Wattestäbchen in Isopropanol drangehen ist tödlich. Chemische Verfahren (Salzwasser + Alufolie) können evtl. zum Erfolg führen - strömungsfrei und wenn die Alufolie um den Spiegel so praktiziert wird, daß sie am Rand elektrischen Kontakt zur Silberschicht hat. Und die Warnung beruht auf eigener Erfahrung :( .

Grüße,

Hannes

Zuletzt bearbeitet am 16.07.17 22:46

 1 2
 1 2
höchstwahrscheinlich   halbdurchlässige   Zweiradfahrzeugen   Laser-Instrumente-Firma   Entfernungsmesser   E-Messer   Precisa   wirklich---Feierabend   Oberflächenspiegel   Drahtauslöseranschluss   Entfernungsmesser-Ausguck   Entfernungsmesser-Öfnnung   Camping-Stahlspiegel   Entfernungseinstellung   schutzbeschichteten   Doppelbelichtungssperre   Normalsichtiger   Spiegel   Oberflächenspiegeln   Standortvermutungen