| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Digitnow! 14M HD Film-Scanner
  •  
 1 2
 1 2
07.08.17 15:02
Tengor 

BZF-Master

07.08.17 15:02
Tengor 

BZF-Master

Re: Digitnow! 14M HD Film-Scanner

Hallo, Peter!

<riesigfreu> Danke für das feedback! Es war in der Tat noch ein ganzer Sonntagvormittag für die Ausarbeitung draufgegangen .
Jedenfalls nehme ich die Plastik-Scanner dank Rainers Beitrag ein wenig ernster als vorher. Ein Problem habe ich noch mit den Farben. Als Rot/Grün-Schwacher bin ich da auf Automatiken angewiesen. Bevor die Vuescan-Leute nicht auch diesen Scanner in ihre Kompatibilitätsliste aufnehmen (und ich werde mich hüten, mich unsterblich lächerlich zu machen, indem ich es ihnen anempfehle ), stellt sich die Frage für mich nicht, ob dieser Digitnow! bei mir mal eine Problemlösung oder z.B. auch nur ein Nachfolger für meinen Nikon sein könnte, wenn der nach 25 Jahren mal den Geist aufgibt. Das Bestechende an dem Digitnow! ist auch seine diesbezügliche Schwäche: dass er eigentlich gar kein Scanner ist, sondern ein eigenständiges Gerät, technisch identisch mit einer Digitalkamera samt Display und Speicherkarte. Vielleicht kann uns Rainer noch sagen, ob der überhaupt vom PC aus gesteuert werden kann?
... und dann weiß ich immer noch nicht, ob er unter Linux liefe.
Viele Grüße,

Hannes :)


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


07.08.17 16:14
Rainer 

Administrator

07.08.17 16:14
Rainer 

Administrator

Re: Digitnow! 14M HD Film-Scanner

Hallo zusammen,

es gibt keine begleitende Software für den PC. Gestaltende Eingriffe sind nur über das Menue des Scanners möglich. Die Eingriffe sind:

Helligkeit der Grundfarben beeinflußbar, das war es.


Ironie an::::
Übrigens ist die "Bedienungsanleitung" ganz witzig. Auf einem "gefühlten" 10 Quadartmeter-Faltblatt ist ein Kurztelgramm in 500 "gefühlten" Sprachen mit dem Mikroskop theoretisch lesbar
Ironie aus::::



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Aus Negativ wurde Positiv. Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Fotoapparate sind Zeitmaschinen, sie können die Vergangenheit erhalten.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber (und) sinnvoll.

07.08.17 19:39
Rainer 

Administrator

07.08.17 19:39
Rainer 

Administrator

Re: Digitnow! 14M HD Film-Scanner

Hallo Hannes,

will mich dem "Danke" von Peter anschließen. Ist richtig interessant die Vergleiche zu sehen. Ich habe übrigens die selbe Rot-Grün-Schwäche, bin aber nach wie vor Ampel-fähig (würde also auch eine Verkehrsampel mit absichlich vertauschten Farben richtig zuordnen). Feine Farbstiche würde ich aber sicher nicht richtig kompensieren können...



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Aus Negativ wurde Positiv. Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Fotoapparate sind Zeitmaschinen, sie können die Vergangenheit erhalten.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber (und) sinnvoll.

07.08.17 20:56
Tengor 

BZF-Master

07.08.17 20:56
Tengor 

BZF-Master

Re: Digitnow! 14M HD Film-Scanner

Lieber Rainer,
Dir haben wir zu danken, für die Vorstellung des Digitnow und die Arbeit mit den Probescans, jetzt auch von meinen Filmchen.
Tja, das mit dem Farbstich, den ich vermute, wäre für eine Anschaffung des Scanners ein K.O.-Kriterium. Wobei nicht der Scanner farbstichig ist - wenn ich die besten Scanner in Vuescan auf einen falschen Film einstelle oder auch nur auf "Generic" (Übersetzung: gilt für alles - und nichts richtig), kommen ähnliche Klöpse dabei herum. Und das ist schade, die feine Morgenstimmung auf dem Bild vom Schwarzwald wird durch die sattgrüne teigige Färbung beim Digitnow totgeschlagen und ich weiß nicht, an welchen Rädchen ich drehen müsste, um es nicht nur ungefähr, sondern bis zu Ende richtig hinzukriegen, ebenso bei dem Motorrad am sonnengleißenden, definitiv mittagsbläulichen, fahlsandigen und nicht gelben Strand (ha! Das war ein Moment! Nach 3000 Kilometern, in gemäßigten Tagesetappen, mit schmerzendem Hintern endlich am Pazifik angekommen ).

Was Rot/Grün-Schwäche eigentlich ist, weiß kein Mensch, der nicht selber betroffen ist. Und ja, Ampel-fähig bin ich natürlich auch, und auf neo-impressionistische Klecksbilder, die angeblich ein "a" erkennen lassen, pfeife ich. Aber es gibt z.B. Ampeln mit einem bestimmten Fabrikat des Grün-Glases oder vielleicht nur einem bestimmten Norm-Grün, eher silbrig als tannengrün wie die meisten, die sich bei zuversichtlicher schneller Landstraßenfahrt urplötzlich von einer harmlosen Straßenbeleuchtung in eine schnell gelb/rote Ampel verwandeln . Und mit den Einstellmöglichkeiten und der Möglichkeit, sich seine Kontrastkurve nach den drei Grundfarben getrennt anzeigen zu lassen, kann ich halt genau nichts anfangen <seufz>. Geschweige denn mit irgend welchen Rätselpaaren wie "Cyan <--> Rot", "Magenta" <--> "Grün" und "Gelb" <--> "Blau".
Die Fotografie hält, auch für Normalsichtige, in Farbe ja noch weitere Gemeinheiten bereit. Meine Karriere als Farbfotografie und Laborant scheiterte schon mit 17 Jahren an einem "Farbgang" - hatte ich in den Lichtern endlich einen Grünstich raus, war in den Schatten prompt ein Rotstich drin oder so ähnlich. Nach einer Nacht Arbeit an nur drei Negativen wanderten die ganzen teuren Filter in die Schublade.



Viele Grüße,

Hannes :)

 1 2
 1 2
Präzisionsobjektiv   Zeitmaschinen   Digitnow   Gemeinschaftsarbeit   Vergangenheit   Kompatibilitätsliste   Auflösungsvermögen   Online-Produktbeschreibung   Rot-Grün-Schwäche   Bedienungsanleitung   Einstellmöglichkeiten   mittagsbläulichen   können   neo-impressionistische   Scanner-JPG-Einstellung   126-Negativ-SW-Scans   Quadartmeter-Faltblatt   Forumbetreiber   Straßenbeleuchtung   Film-Scanner