| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

[iIa] Aiptek PenCam Trio HD
 1
 1
07.02.10 18:38
Rainer 

Administrator

07.02.10 18:38
Rainer 

Administrator

[ iIa ] Aiptek PenCam Trio HD

Hallo zusammen,
eine bemerkenswert kleine Digital-Video-Photo-Diktiergerät-Kamera, die Aiptek PenCam Trio HD. Wirklich kompakt und bei Video-Aufzeichnung sogar mit HD-Ready-Auflösung von 720p. Aufgrund der quadratischen Form zeigt das Display 16:9 und 4:3-Aufnahmen nicht komplett.

Daten:


* Fähigkeiten: Video-Cam, Photoapparat, Audio-Rekorder.

* Baujahr: 2009

* Formate: MOV (H.264), JPEG, WAV

* Objektiv: Digitaler 3-fach-Zoom für Video und Photo. Fixfokus-Objektiv (keine entfernungsabhängige Scharfeinstellung). 1 Meter - unendlich. f=7,15 mm, Blende 3,0.

* Sensor: CMOS 2592x1944, 1/ 2.5 Zoll (5 MPix)

* Umgerechnete Auflösungen vom Sensor.
Video 1280x720 (16:9)
Photo: 2592x1944 (4:3)

* Speicher: festeingebaut 4 GB. Einseitiger Datenaustausch von Kamera zum PC über USB.

* Aufnahmen: Video bis zu 120 Min . Photo: ca. 2350 ! Sprachaufzeichnung ca. 82 Stunden.

* Blitz / Photoleuchte: Für Photo und Video zuschaltbare LED


* Sucher: Display. 96 x 96 Pixel. 1,1 Zoll.
* Belichtung: Automatisch

* Stromversorgung: eingebauter Li-Akku mit 950 mA/h. Nachladung vom PC über USB, kein Netzteil, aufladbar über Standard-USB-Netzteile 5 Volt / 1 Amp. Laufzeit bei Video ca. 100 Min. Photos ca. 300 Aufnahmen, teilweise mit Aufhell-LED.

* Sonstiges: Stativgewinde. Weissabgleich-Automatik, Pal, NTSC. Ausgänge AV, USB, HDMI. Automatischer Nachtmodus, eingebautes Mikrophon, kein Lautsprecher, kombinierter umschaltbarer Kopfhörer / AV - Anschluß. Abmessungen: 130 x 35 x 23mm. Gewicht 75 Gramm. Software für PC, auch YouTube-Upload. Minispiegel für Justage bei Selbstportraits.








Alle Angaben ohne Gewähr. Aufzählung nicht abschließend.

Zuletzt bearbeitet am 09.02.10 07:48

Datei-Anhänge
pen-trio1.jpg pen-trio1.jpg (274x)

Mime-Type: image/jpeg, 103 kB

pen-trio2.jpg pen-trio2.jpg (268x)

Mime-Type: image/jpeg, 75 kB


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Links auf gewerbliche Seiten und auf externe Photos oder Videos (Ausnahme: youtube).
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


07.02.10 18:40
Rainer 

Administrator

07.02.10 18:40
Rainer 

Administrator

Re: Aiptek PenCam Trio HD. Persönliche Erfahrungen

Dieser Beitrag ist noch in Bearbeitung!

Persönliche Erfahrungen:

Das ist KEIN Kamera-Test oder Testbericht. Diese Erfahrungen beziehen sich ausdrücklich nur auf meine Kamera, andere Exemplare können durchaus anders reagieren. Eine preiswerte Mini-Mini-Kamera kann sicher nicht alles, es muss also hier und da Kompromisse geben.

Allgemein: Die Handhabung ist gut, die Kamera liegt gut in der Hand. Das Fixfokus-Objektiv scheint auf ca. 2-3 Meter eingestellt zu sein, über die Tiefenschärfe-Regel liegt "unendlich" noch im brauchbaren Bereich.

Das kleine Display ist ist im Freien nicht besonders kontrastreich, schon bei hellerem bewölktem Himmel ist das Motiv recht schwach erkennbar, bei Sonnenlicht kann es kritisch werden!

Die kleine LED zur Aufhellung hat natürlich enge Grenzen hinsichtlich der Lichtstärke, reicht aber für Photo-Motive bis zu 2 Meter als Hauptlichtquelle fast aus. Bei Video ist die LED bestenfalls bis 1,5 Meter als Hauptquelle brauchbar.

Dateien, die von der Kamera auf den PC geladen wurden, können wohl später NICHT mehr (auch bearbeitet) auf die Kamera zurück übertragen werden.

Ich vermisse eine kleine passende Spezialtasche.

Die Videoqualität: Die HD-Auflösung bringt recht gute Schärfe, die Kamera zieht hier sogar an mancher viel teueren Standard (SD)- Auflösung-Kamera vorbei. Schnelle Schwenks sollte man (bei den 30 Bildern pro Sek) vermeiden, langsam ist hier mehr. Erstaunlich wenig Verwackeln tritt trotz des Fehlens eines Bildstabilisators auf, das muß an der guten Handlage liegen. Die Bearbeitung der Videos / Photos / Sprachaufzeichnungen auf dem PC: Die Kamera steht als USB-Laufwerk bereit. Mit dem beiligendem Arcsoft-Programm "Mediaimpression" (und bei Bedarf mit Quicktime) können Bilder, Videos und Soundfiles dargestellt werden. Videos können bearbeitet werden (Schnitt, Titel, Überblendungen, usw). Die mitgelieferte Version konnte die HD-Ready-Auflösung NICHT speichern! Ein Update half weiter und rettet auch fast die Auflösungsqualität in die bearbeiteten und dann gespeicherten Dateien. Videos über HDMI zum LCD-TV und auf dem PC zeigen leider bei bestimmten kontrastarmen und lichtschwachen Motiven recht störende senkrechte Streifenstrukturen! Leichtes Farbrauschen ist bei vielen lichtschwachen Aufnahme-Situationen erkennbar.

Die Photo-Qualität: Die Zoom-Funktion bei Wiederabe läßt Schwenken im Photo zu. Bei Aufnahme halte ich von Digital-Zooms nicht viel, Stichwort "tote" Vergrößerung, bei größer als Original-Sensorauflösung. Leichtes Farbrauschen und Pastelltöne. Die Aufhell-LED arbeitet mäßig. Schade, daß keine Makrofähigkeit vorhanden ist. Das wäre mein Wunsch für ein Nachfolge-Modell.

Der Sprachrekorder: Leichte Höhenbevorzugung. Klangqualität normal.

Zusammenfassung: Die kleine auch vom Design ungewöhnliche Kamera hat es bei mir geschaftt, sich immer wieder in meine Hemdtasche oder Hosentasche zu "schmuggeln". Man will sie einfach unterwegs dabei haben.

Weiter zu Teil 2......



MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

07.02.10 18:41
Rainer 

Administrator

07.02.10 18:41
Rainer 

Administrator

Re: Aiptek PenCam Trio HD. Teil 2

Hallo zusammen,

noch als Fortsetzung zur Photo-Funktion: Wird mit der LED beleuchtet (also bei schlechten Lichtverhältnissen im automatischen Nachtaufnahmemodus? *) ist leider die Gefahr des Verwackelns sehr groß. Die Kamera muss ruhig gehalten werden, trotzdem wird bei mir jedes zweite Bild unscharf. Ich vermute hier eine Belichtungszeit von länger als 1/30 Sek. Im Grunde müßte man ein Stativ verwenden!

* = Die Bedienungsanleitung nennt zwar bei den technischen Daten das Wort "Nachtaufnahmemodus", schweigt sich aber über die automatische Funktion aus. Wird die "Filmempfindlichkeit" hochgesetzt oder die Auflösung verkleinert oder nur die Belichtungszeit verlängert? Wirkt die Funktion nur, wenn der LED aktiviert wurde?

Die Aiptek PenCam Trio HD verwendet zur Datenspeicherung einen internern 4 GB-Festspeicher, der für einen PC als USB-Laufwerk zur Verfügung steht, allerdings nur im Lesezugriff. Das bedeutet aber:

Sind Videos, Photos oder Sound-Dateien erstmal auf den PC überspielt und diese Dateien in der Kamera gelöscht, sind sie auch später für die Kamera verloren. Ich nahm beim Kauf an, dass ich z.B. im Urlaub die jeweils aufgenommenen Videos zum PC übertrage und dort sozusagen zwischenlagere. Später wollte ich ausgesuchte Dateien wieder in die Kamera laden und in der guten HD-Ready-Qualität auf dem LCD-Fernseher in 90 Cm-Diagonale betrachten. Das geht leider nicht.

Ich denke, diese Einschränkungen sollte bei Nachfolgemodellen vermieden werden. Ein Mini-SD-Card -Slot sollte doch möglich sein, natürlich dann wieder rückbeschreibbar.....

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

07.02.10 18:42
Rainer 

Administrator

07.02.10 18:42
Rainer 

Administrator

Re: Aiptek PenCam Trio HD. Nachtaufnahme-Modus

Hallo zusammen,

eine Ergänzung zum Nachtaufnahmemodus bei Photo-Einstellung. Um die Verwacklungsgefahr bei schlechten Licht (auch mit aktivierter LED) zu verringern, halte ich die Kamera in diesen Fällen mit beiden Händen möglichst ruhig und drücke auf den Auslöser und halte ihn gedrückt und lasse diesen erst nach dem Piepton wieder los. Verwacklungsfreie Bilder entstehen so zumindest zu ca. 30 - 50 Prozent.

Soll die LED als Hauptbeleuchtung in dunklen Räumen genutzt werden, ist eine Entfernung von 1-1,5 Meter prktikabel. Schon 2 Meter sind zu dunkel und die Verschlußzeit erzwingt verwackelte Photos aus der Hand. Die Motive MÜSSEN GENUG Licht haben, die LED ist bestenfalls eine zarte Beleuchtungshilfe. Das Farbrauschen und andere Effekte führen zu "suboptimalen" Ergebnissen.

Die Wirksamkeit des automatischen Nachtaufnahmemodus erschließt sich mir nicht! Auch bei normaler Zimmerbeleuchtung sind ca. 50 Prozent der Photos verwackelt.

Eine Besondertheit fällt bei meinem Exemplar auf: Die "Rechts"-Taste aktiviert nicht immer sofort die LED, manchmal muß ich dreimal bis viermal drücken, bis das "Flashlight"-Symbol erscheint.

MFG Rainer

Möge die Belichtung immer kürzer als 1/30 Sekunde sein.
Aus Negativ wird Positiv.

06.10.15 14:23
Rainer 

Administrator

06.10.15 14:23
Rainer 

Administrator

Re: Aiptek PenCam Trio HD. Ex und hopp?

Hallo zusammen,

Um die Weihnachtszeit 2009 erwarb ich die Aiptek PenCam Trio HD. Vor einem Jahr stellte ich folgende Fehler an der Kamera fest:

1. Die LCD-Hintergrundbeleuchtung ist defekt.
2. Der fest eingebaute Akku läßt keine Vollaufladung mehr zu.
3. (Jetzt erst aufgetreten) Ein Akkuladung nicht garnicht mehr möglich.

Ich hatte schon vor Monaten eine email an Aiptek geschickt. Kam aber keine Antwort. Heute habe ich nochmals nachgefragt.

Nach Auskunft von Aiptek ist der Display-Fehler nicht behebbar, Ersatzakkus (mit Einsendung) nicht mehr am Lager, da das Gerät schon seit 5 Jahren nicht mehr produziert wird.

Für mich wieder ein Beleg für: Kaufe nie mehr ein Gerät, wo der Akku nicht vom Nutzer gewechselt werden kann.

p.s. Im WWW wird (angeblich) ein Ersatzakku für das Gerät angeboten und zwar als Vierer-Set von AAA-Tyen. WITZIG!

Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

 1
 1
Original-Sensorauflösung   Aufnahme-Situationen   Nachtaufnahmemodus   Digital-Video-Photo-Diktiergerät-Kamera   Weissabgleich-Automatik   Bedienungsanleitung   Verwacklungsgefahr   Filmempfindlichkeit   HD-Ready-Qualität   Lichtverhältnissen   Standard-USB-Netzteile   Tiefenschärfe-Regel   HD-Ready-Auflösung   Sprachaufzeichnungen   Fixfokus-Objektiv   Sprachaufzeichnung   entfernungsabhängige   LCD-Hintergrundbeleuchtung   Auflösungsqualität   Nachtaufnahme-Modus