| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

WWW.BLENDE-UND-ZEIT-FORUM.DE und Online-Museum
Für Photographica-Sammler und Interessierte
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Die alten Federaufzug-Antriebe bei historischen Schmalfilmkameras
  •  
 1
 1
13.10.18 19:34
Rainer 

Administrator

13.10.18 19:34
Rainer 

Administrator

Die alten Federaufzug-Antriebe bei historischen Schmalfilmkameras

Hallo zusammen,

wer eine oder mehre Schmalfilmkameras besitzt, sollte (falls nicht schon bekannt) bei lagernden Film-Kameras immer den Antrieb "entlasten", also den Federzug ablaufen lassen. Das tut der Metallfeder gut.

Aber es kann nicht schaden von Zeit zu Zeit mal aufzuziehen und ablaufen lassen, so koennen eventuelle Öle oder Fette gangbar bleiben.

Im Prinzip gilt das auch für Fotoapparate mit Federantrieb, wie der Robot.



Grüße von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Analog: Aus Negativ wird Positiv.
Digital: Pixel sind nicht alles, aber ohne Pixel ist alles nichts.
Ein Leben ohne Facebook ist möglich.

Zuletzt bearbeitet am 15.10.18 13:01


Hinweise:
---> Urheberrechte 1: Keine Scans von Prospekten, Bedienungsanleitungen oder Buch/Zeitschriften-Artikeln hochladen.
---> Urheberrechte 2: Nur selbst aufgenommene Photos hochladen. Keine Fotos auf und in fremden Grundstücken.
---> Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar oder zuordenbar sind !
---> Urheberrechte 3: Textpassagen von fremden Quellen vermeiden, höchstens einige Zeilen mit genauerQuellenangabe.
---> Der Zähler der Vorschaubilder zeigt NICHT die echte Zugriffzahl, die Bild-Anklicke direkt im Text werden nicht gewertet


 1
 1
Fotoapparate   Federzug   aufzuziehen   Facebook   bearbeitet   zusammen   Forumbetreiber   möglich   ablaufen   Film-Kameras   Digital   lagernden   Metallfeder   Federaufzug-Antriebe   Zuletzt   historischen   Federantrieb   entlasten   eventuelle   Schmalfilmkameras